16. Januar 2018

Die Strecke

Laufen auf der Halde Hoheward – im Herzen des Ruhrgebiets

Zum ersten Mal überhaupt findet ein Firmenlauf auf einer Halde statt, passend zur stetig wachsenden Begeisterung für die Geschichte der Zechen und des Bergbaus im Pott. Die 6,7km lange Strecke startet auf dem Hochplateau der Halde Hoheward in Herten und beginnt mit einem unvergleichlichen 360-Grad-Panorama des Ruhrgebiets. Über leichte Bergab-Passagen in einer Rundstrecke um die Halde, nähern sich die Läufer langsam dem Ziel: der Zeche Ewald.

Strecken-Highlights

1. Gipfelplateau: Startbereich, Warm-Up-Party und ein phänomenales 360-Ruhrgebiets-Panorama – einfach Spitze!

2. Plateau der Halde: Das Horizontobservatorium ist mit seinen 88m Durchmesser und zwei Bögen mit einem Radius von ca. 45m kaum zu übersehen. Vor dem Lauf auf jeden Fall angucken.

3. Drachenbrücke: Im Osten der Halde ragt ihr feuerroter Drachenkopf in die Luft. Doch keine Angst, mit seinen 198 Tonnen ist die Stahlechse sehr unbeweglich.

4. Panoramabrücke: Bor, wat ne‘ Aussicht! Auch wenn der Ausblick nach Süden verführerisch ist, nicht einfach stehenbleiben.

5. Ewald-Empore: Die Empore bietet eine gute Sicht auf das ehemalige Zechengelände und die Stadtmitte von Herten.

6. Zeche Ewald: 125 Jahre Zechengeschichte erwarten die Läufer/innen in der großartigen Kulisse der Zeche Ewald. Hier finden auch Siegerehrung und After-Run-Party statt.

Partner

Danksagung

Die Veranstalter bedanken sich für die freundliche Unterstützung bei den Unternehmen, den beteiligten Vereinen, der Stadt Herten, den beteiligten städtischen Institutionen und dem Regionalverband Ruhr.
Top